zurück

VOLLMER ist auf der virtuellen Metav mit von der Partie 11.03.2021

zur Übersicht

Der Schärfspezialist VOLLMER nimmt an der Metallfachmesse „Metav digital 2021“ teil, die vom 23. bis 26. März virtuell stattfindet. Unter dem Messemotto „Networking“ zeigt der schwäbische Maschinenbauer seine Schleif- und Erodiermaschinen sowie digitalen Lösungen für eine sinnvolle Vernetzung von Mensch und Maschine. Interessierte weltweit können den VOLLMER Messestand online in einer 3D-Umgebung besuchen und sich live mit dem VOLLMER Team virtuell austauschen. 

Die Metav ist der Branchentreff des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) und findet in diesem Jahr als „Metav digital 2021“ online statt. Ihre virtuellen Tore öffnet die Metallfachmesse vom 23. bis 26. März über die Metav-Webseite (https://metav-digital.de/). Mit dabei ist der Biberacher Schärfspezialist VOLLMER, der auf seinem virtuellen Messestand die beiden Schärfmaschinen VHybrid 360 und VGrind 340S zeigt. Die Messebesucher werden live und mehrsprachig von einem Expertenteam begrüßt, informiert und beraten. 

Die Schleifmaschine VGrind 340S eignet sich für die Bearbeitung von kleinsten Hartmetallwerkzeugen mit Durchmessern zwischen 0,3 und 12,7 Millimeter, also filigranen Bohrern und Fräsern, wie sie für die Metallzerspanung in Automobilbau, Elektronikindustrie oder Medizintechnik gefragt sind. Mit der Schleif- und Erodiermaschine VHybrid 360 lassen sich in einer Aufspannung Werkzeuge aus Hartmetall oder PKD (polykristalliner Diamant) zu je 100 Prozent schleifen und erodieren. Die VHybrid 360 bietet Werkzeugherstellern eine hohe Bearbeitungseffizienz, um Produktionszeiten zu senken und ein Maximum an Präzision zu erzielen. 

Außer diesen Schärfmaschinen integriert VOLLMER in seinen Messeauftritt Videos und Downloads, die zusätzliche Informationen zu VOLLMER Maschinen und Services bereitstellen. Darunter auch die Angebote der digitalen Initiative V@dison wie beispielsweise die V@ boost Lösung „Performance Paket für VHybrid 360“ oder die V@ guide Lösung „Visual Support“, mit der sich Kunden in Echtzeit mit VOLLMER Technikern vernetzen können. Zudem informiert der Maschinenbauer über seine aktuellen Web-Seminare, über die er sein Wissen rund ums Schärfen vermittelt.

„Die virtuelle Metav ist für uns die perfekte Gelegenheit, um auch in Corona-Zeiten unsere Innovationen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und uns mit unseren internationalen Kunden auszutauschen“, sagt Jürgen Hauger, Geschäftsführer der VOLLMER Gruppe. „Gerade im vergangenen Jahr haben wir zahlreiche Produkte zur Marktreife gebracht, die die Digitalisierung im Werkzeugschleifen voranbringen – und diese Lösungen wollen wir zeigen.“

Vollmer ist auf der virtuellen Metav mit von der Partie
Vollmer ist auf der virtuellen Metav mit von der Partie
Presseinformation

Ihr Ansprechpartner

Ingo Wolf
Leiter Marketing Services
AdresseVOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH
Ehinger Straße 34
88400 Biberach/Riß
Virtual
Showroom