zurück

Die sieben Säulen der Vollmer Nachhaltigkeit 18.05.2022

zur Übersicht

Nachhaltigkeit fasst der Schärfspezialist Vollmer unter dem Slogan „Nachhaltig schärfen. Weil Zukunft Präzision verlangt.“ zusammen und stellt sie auf sieben Säulen, die sich in die Bereiche Innovationen, Menschen und Unternehmen unterteilen lassen. Die Entwicklung von innovativen Schärfmaschinen, Services und digitalen Lösungen für die Werkzeugbearbeitung sind genauso entscheidend wie langfristige und gute Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und Belegschaft. Diese Innovationskraft gepaart mit der 113-jährigen Tradition von Vollmer sind die Wurzeln einer Nachhaltigkeit, durch die der Erfolg des Unternehmens gewachsen ist – und zukünftig wachsen wird.

„Mit Begeisterung zur Perfektion“ - Diese geflügelten Worte stehen in Biberach seit Jahrzehnten für Verlässlichkeit und Qualität aus dem Hause Vollmer. Sie verkörpern das nachhaltige Handeln, das den Schärfspezialisten über Generationen hinweg zum internationalen Technologieführer für Maschinen zur Bearbeitung von Rotationswerkzeugen sowie Kreis- und Bandsägen gemacht hat. Nun vereint der Maschinenbauer mit dem Slogan „Nachhaltig schärfen. Weil Zukunft Präzision verlangt.“ seine Nachhaltigkeit unter einem Dach, das auf sieben Säulen ruht: Nachhaltige Lösungen. Echter Service. Treue Kunden. Zuverlässige Lieferanten. Loyale Mitarbeiter*innen. Lebenswerte Umwelt. Unser Unternehmen.

Nachhaltige Lösungen. Echter Service. Zwei Säulen stehen für Ideen und Innovationen

Am Anfang war die Idee – und die Idee hatte Heinrich Vollmer als er 1909 die erste Sägenschränk- und Feilmaschine erfand und sein Unternehmen gründete. Seine Vision, maximale Schärfe für Schneidwerkzeuge und Sägeblätter zu entwickeln, wird bis heute bei Vollmer gelebt. Deshalb schaut der Maschinenbauer bei nachhaltigen Lösungen tiefer als auf die bloße Leistungsaufnahme einer Schärfmaschine in Watt. Daher richtet Vollmer bei Maschinenentwicklungen den Blick auf Lebensdauer, Energieeffizienz, Automatisierung, Ressourceneinsatz, Digitalisierung und auch Wartung/Services sowie Wiederverwendung.

Vollmer Maschinen sind mit einer Vielzahl von energiesparenden Merkmalen ausgestattet. Aber in Summe geht es um mehr und es scheint eine Binsenweisheit zu sein: Produkte und Dienstleistungen mit langen Lebenszyklen und einer hohen Reparatur- und Recycling-Fähigkeit sind ökonomisch nachhaltig. So simpel die Erkenntnis, so komplex deren Umsetzung. Die Erfahrungen von Vollmer aus 113 Jahren Geschichte ermöglichen es ihnen, bei jeder Maschine ein optimales Zusammenspiel aus Materialien, Technologien, Kinematik, Automatisierung und Services zu finden. Vollmer Maschinen sind daher sehr lange bei den Kunden im Einsatz.

Nachhaltige Lösungen flankiert Vollmer mit echten Services für Wartung, Instandhaltung, Schulung, Upgrades oder Digitalisierung. Sie ermöglichen eine lange Lebensdauer, einen optimalen Betrieb und dass defekte Maschine schnell wieder einsatzfähig werden – oder erst gar nicht ausfallen. Vollmer verwirklicht Kundennähe über Niederlassungen in weltweit 14 Ländern sowie über digitale V@dison Lösungen für eine ganzheitliche Maschinenkontrolle. Über die Visual-Support-App lässt sich der Vollmer Helpdesk online in die Wartung einbinden und Ersatzteile, die über viele Jahre hinweg verfügbar sind, kann ein Kunde zukünftig über sein persönliches digitales Kundenportal jederzeit bestellen.

Treue Kunden. Zuverlässige Lieferanten. Loyale Mitarbeiter*innen Drei Säulen haben den Menschen im Mittelpunkt

Herzstück der Nachhaltigkeit ist bei Vollmer der Mensch, angefangen bei den Vollmer Kunden über die eigene Belegschaft bis hin zu Lieferanten und Partnern in Verbänden und Organisationen. Es geht darum, persönliche Beziehungen langfristig zu stärken und die Zusammenarbeit fair zu gestalten. So steht Vollmer seinen Kunden als Partner zur Seite, wenn es beispielsweise um gemeinsame Produktentwicklungen geht. Bei Lieferanten wird auf langfristige Kooperationen und eine möglichst regionale Beschaffung gesetzt.

Loyalität ist das nachhaltige Band, das zwischen Unternehmen und Belegschaft geknüpft ist. Vollmer setzt auf eine überproportional hohe Ausbildungsquote und bildet junge Menschen in technischen und kaufmännischen Berufen aus. Geboten werden flexible Arbeitszeiten, kontinuierliche Weiterbildung, innerbetriebliche Gesundheitstage, ergonomische Arbeitsplätze oder auch Freizeitaktivitäten. Angestrebt wird eine hohe Übernahmequote der Auszubildenden – Mitarbeiter*innen bleiben nicht selten ein ganzes Arbeitsleben lang bei Vollmer. Leistung zuverlässig wertschätzen führt dazu, dass Familien oft über Generationen hinweg dem Unternehmen die Treue halten.

Lebenswerte Umwelt. Unser Unternehmen Zwei Säulen für ein nachhaltiges Unternehmen

Ökonomie wird bei Vollmer stets ökologisch betrachtet. Eine lebenswerte Umwelt und das eigene Unternehmen sind jene Faktoren, die Struktur und Kultur nachhaltig prägen. Hierzu gehören eine energieeffiziente Fertigung sowie der Energieverbrauch für Gebäude oder Logistik. So achtet Vollmer bei Verpackungsmaterial wie Paletten oder Kartons darauf, dass sie aus nachhaltiger Produktion stammen. Nachhaltigkeit bedeutet auch, Verantwortung für die Belegschaft und die Region zu übernehmen. Dem Unternehmen geht es darum, Perspektiven frühzeitig zu erkennen und sich diese zu erschließen. Das gilt nicht nur für Produkte und Services, sondern auch für die Unternehmensstruktur. Als Stiftung ist Vollmer langfristig gesichert und über Generationen hinweg ein verlässlicher Partner für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter*innen. Zudem unterstützt die Sieglinde Vollmer Stiftung die Ausbildung junger Menschen und fördert Projekte rund um die sogenannten MINT-Fächer, also die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

„Was die Förderung der Jugend betrifft, haben wir bereits zweimal den Sieglinde Vollmer Preis an junge Forscherinnen und Forscher vergeben, die sich außerschulisch bei MINT-Projekten engagiert haben“, sagt Dr. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe. „Der Mensch steht bei uns im Zentrum der Nachhaltigkeit, er war und ist der Schlüssel für unsere Tradition und unsere Innovationskraft!“

Die sieben Säulen der Vollmer Nachhaltigkeit
Die sieben Säulen der Vollmer Nachhaltigkeit
Presseinformation

Ihr Ansprechpartner

Ingo Wolf
Leiter Marketing Services
AdresseVOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH
Ehinger Straße 34
88400 Biberach/Riß
Virtual
Showroom