zurück

GrindingHub 2022: Neues Schärf-Duo für die HW-Kreissäge 17.05.2022

zur Übersicht

Das neue Vollmer Schleifmaschinen-Duo heißt CS 860 und CSF 860 und ist für die Bearbeitung von hartmetallbestückten (HW) Kreissägen bestimmt. Auf der Stuttgarter Fachmesse GrindingHub 2022 zeigt der Schärfspezialist Vollmer erstmals die Maschinen, die sich vor allem durch eine einheitliche und intuitive Bedienung auszeichnen. Dank einfacher Steuerung und Programmierung via Touchscreen oder Tastatur lässt sich der Maschineneinsatz im Handumdrehen erlernen. Innovative Messeinrichtungen, Handlingsysteme für die mannlose Bearbeitung sowie der vernetzte Datenaustausch über ein serienmäßiges IoT-Gateway automatisieren die Produktionsprozesse von HW-Kreissägeblättern mit unterschiedlichen Zahngeometrien.

„Einfachheit ist das Resultat der Reife.“ Dieses Zitat des deutschen Dichters Friedrich Schiller trifft den Kern der neuen Schleifmaschinen CS 860 und CSF 860 des schwäbischen Schärfspezialisten Vollmer. Dank ausgereifter Technologien lassen sich beide Maschinen einfach bedienen und sind hochautomatisiert, um HW-Kreissägeblätter mit Durchmessern bis zu 860 Millimetern in einer Aufspannung zu reparieren und zu schärfen.

Intuitiv bedienen und vollautomatisch einrichten

Während sich die CS 860 für das Schleifen von Span- und Freiflächen von hartmetallbestückten Sägezähnen eignet, ist die CSF 860 für die Flankenbearbeitung bestimmt. Beiden Maschinen gemein ist, dass Anwender sie dank bewährter Vollmer Bedienung intuitiv über Touchscreen oder Tastatur steuern und programmieren können. Da sie über eine identische Schleifscheibenverwaltung verfügen, müssen einmal vermessene Schleifscheiben nach dem Wechsel nicht erneut vermessen werden. Eigenständig erkennt die Maschine neu eingesetzte Sägezähne und bearbeitet sie oszillierend auf Maß. Die Vorschubklinke registriert ausgebrochene Zähne, um einen Schleifscheibenbruch zu verhindern und ermittelt zudem die Zahnteilung. Dies macht eine manuelle Eingabe unnötig und vermeidet so Fehlbedienungen.

Automatisierungen für die mannlose Bearbeitung rund um die Uhr lassen sich mit unterschiedlichen Vollmer Handlingsystemen der ND Reihe realisieren. Bis zu drei Schleifmaschinen können Kunden mit den ND Robotersystemen kombinieren und je nach Ausstattung mit bis zu 650 Kreissägeblättern bestücken. Über das serienmäßige IoT-Gateway (Internet of Things) tauschen die komplett CNC-gesteuerten CS 860 und CSF 860 die erfassten Betriebs- und Maschinendaten aus, um beispielsweise die Maschinenauslastung in Echtzeit zu ermitteln.

HW-Kreissägen für den Zuschnitt von Holz und Metall

Zum Einsatz kommt das Schärfmaschinen-Duo CS und CSF 860 bei Unternehmen, die HW-Kreissägeblätter für den präzisen Zuschnitt von Holz, Metall oder Verbundwerkstoffen benötigen. Werkzeughersteller können mit den Vollmer Maschinen die Produktion von hohen Stückzahlen automatisieren und Schärfdienste sind in der Lage, Kreissägen unterschiedlicher Hersteller und Typen flexibel zu bearbeiten. Sägewerke, Lohnsägereien, Möbelhersteller und Produzenten von Plattenwerkstoffen nutzen die Schleifmaschinen, um im eigenen Haus ihre HW-Kreissägeblätter schnell und effizient nachzuschärfen.

„In der Holz- und Metallverarbeitung ist die hartmetallbestückte Kreissäge als eines der Hauptzerspanungswerkzeuge nicht wegzudenken, zudem kann sie aufgrund ihrer Eigenschaften oft mehrfach nachgeschärft werden“, sagt Jürgen Hauger, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe. „Mit unserer CS 860 und CSF 860 bieten wir zwei Schleifmaschinen an, die sich nicht nur einfach bedienen lassen, sondern mit denen unsere Kunden auch die Gesamtkosten für Sägeleistungen senken können und darüber hinaus Ressourcen schonen.“

Presse-Kontakt

Ingo Wolf
Marketing Services
AdresseEhinger Straße 34 // 88400 Biberach/Riß
Virtual
Showroom