zurück

Industriemechaniker/-in

Werkzeuge in Form bringen

Als Industriemechaniker/in stellst du Werkstücke und Bauteile selbst her. In unserer Ausbildungswerkstatt lernst du den Umgang mit Metall von Grund auf: Feilen, Bohren, Schleifen und vieles mehr. Natürlich auch das Arbeiten mit modernsten, computergestützten Maschinen. Der praktische Teil deiner Ausbildung wird durch Theorie an der Berufsschule in Biberach ergänzt.

In unseren Fachabteilungen bereiten wir dich optimal auf deinen späteren Einsatz vor. Du wirst Spezialist für die Herstellung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, überwachst Fertigungsabläufe, spürst Fehler und Störungen auf und behebst sie. Du schweißt oder verschraubst Bauteile in der Produktion oder montierst und justierst komplette Anlagen. Durch die vielfältige Technik unserer Maschinen ist jeden Tag etwas anderes los – und genau das macht deinen Beruf so spannend.

Voraussetzungen:

Guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife, handwerkliches Geschick und Begeisterung für Technik

Dauer:

3,5 Jahre (Verkürzung bei guten Leistungen möglich)

Perspektiven nach Ausbildungsende:

Nach der Ausbildung stehen dir viele Türen offen: Das Spektrum reicht von der Montage unserer Maschinen über die Fertigung bis hin zu Instandhaltung, Service und Qualitätssicherung.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach Ausbildungsende:

  • Techniker/-in
  • Meister/-in
  • Technische/-r Betriebswirt/-in
  • Bachelor of Engineering

Erfahrungsbericht:

Tom (3. Ausbildungsjahr): "Mit Werkzeugen zu arbeiten und technische Probleme zu lösen, das ist genau mein Ding! Nach der Ausbildung werde ich Servicetechniker. Mit Montageeinsätzen in aller Welt."

Ihre Ansprechpartner

Melanie Keller
Ausbildung
Adresse Ehinger Straße 34 // 88400 Biberach/Riß