zurück

Kompakt im Doppelpack: Schulungen für Sägenschärfer 02.05.2017

zur Übersicht

„In engem Austausch mit unseren Kunden haben wir unsere Technologieschulungen überarbeitet, die wir für die Geschäftsfelder Hartmetallkreissäge, PKD-Rotationswerkzeuge und Bandsäge anbieten“, sagt Wolfgang Miller, Bereichsleiter Dienstleistungen der Vollmer Gruppe. „So gibt es die Kurse ab sofort kompakt an drei Tagen unter der Woche. Wer hier verhindert ist, kann den fast identischen Kurs auch am darauffolgenden Wochenende besuchen. Das gibt Mitarbeitern von Sägewerken oder Schärfbetrieben sowie Sägenherstellern die nötige Flexibilität, um nicht nur bei uns ihr Wissen zu vertiefen, sondern auch dem eigenen Betrieb nur eine halbe, statt wie bisher eine Woche fernzubleiben.“

 

HW-Sägen bearbeiten:
20. bis 22. März 2017 und 24. bis 25. März 2017

Die Vollmer Technologieschulung für HW-Sägen gibt detaillierte Einblicke in technische Werkzeugdaten von Hartmetallkreissägen. Zum Kursprogramm gehören etwa die Qualitätsbeurteilung und Instandsetzung von HW-Sägen und die Erklärung einzelner Prozessschritte: Stammkörper herstellen und Zähne auflöten sowie Kreissägen richtig schärfen. Theorieschulungen sowie Schärfübungen an unterschiedlichen Maschinentypen, teilweise auch mit Handlingsystemen, geben der Schulung den nötigen Schliff.

 

Bandsägen – Spannen, Richten, Schärfen:
27. bis 29. März 2017 und 31. März bis 1. April 2017

Die Vollmer Technologieschulung für Sägewerkskunden gibt einen Überblick über Markt und Maschinen in der Sägewerksindustrie. Die Merkmale des Werkstoffs Holz und dessen Bearbeitung werden ebenso erläutert wie die Grundlagen der verschiedenen Sägenarten. Außerdem legt Vollmer bei der Schulung großen Wert auf die Zahnspitzenvergütung und erklärt die Besonderheiten beim Schärfen. Im Mittelpunkt steht die Bandsäge mit der Blattbehandlung an der Richtbank sowie deren Schweißnahtbehandlung. Übungen an den Maschinen, die für die unterschiedliche Bearbeitung von Kreis-, Gatter- und Bandsäge eingesetzt werden, ergänzen den Kurs.

 

PKD-Werkzeuge bearbeiten:
24. bis 26. April 2017 und 5. bis 6. Mai 2017

Das Vollmer Training rund um PKD-Werkzeuge gibt fundierte Einblicke in technische Werkzeugdaten und verschiedene Erodierverfahren mit Draht oder Scheibe. Zudem werfen die Teilnehmer einen präzisen Blick auf die Bearbeitung von Holz, Metall und Verbundwerkstoffen. Qualitätsbeurteilung und Instandsetzung sind ein weiterer Bestandteil des Programms. Praxisübungen wie Profilaufnahme oder 3D-Simulation an manuellen und automatischen Maschinentypen runden die Technologieschulung ab.

 

Für die Vollmer Technologieschulungen steht den Teilnehmern im TDZ in Biberach ein großer Maschinenpark zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über Anika Kaiser, Telefon: 07351/571-167, E-Mail: an.kaiser@vollmer-group.com.

Presse-Kontakt

Ingo Wolf
Marketing Services
Adresse Ehinger Straße 34 // 88400 Biberach/Riß